Hier klicken!

Select Page

Spurenstoffe im Abwasser bekämpft

Spurenstoffe im Abwasser bekämpft

StEB forscht zu Mikroschadstoffen im Abwasser

Die Landesregierung NRW sieht erheblichen Handlungsbedarf bei der Eliminierung der Spurenstoffe aus Abwasser. Sie setzt unter anderem auf eine Erweiterung der Kläranlagen um eine sogenannte vierte Reinigungsstufe. Während im Grundsatz eine Reihe von Technologien für die Spurenstoffelimination in Frage kommt, besteht noch erhebliche Unsicherheit über die damit verbundenen Kosten und die großtechnische Umsetzbarkeit. Die Stadtentwässerungsbetriebe Köln (StEB) unterstützen die Forschung an diesen Fragen. Sie führen seit 2012 das Projekt vierte Reinigungsstufe „AdOx Köln“ in Zusammenarbeit mit dem Institut für Siedlungswasserwirtschaft der RWTH Aachen durch. Der Begriff AdOx setzt sich zusammen aus „Ad“: Adsorption an granulierter Aktivkohle und „Ox“: Oxidation mittels Ozonung. Gegenstand des Projektes ist die großtechnische, parallele Erprobung dieser zwei favorisierten Verfahren über eine Versuchsanlage auf der Kläranlage in Köln-Rodenkirchen. Im Zuge der Inbetriebnahme dieser Versuchsanlage wird über dieses Forschungsprojekt informiert werden. Mehr Informationen zum Thema erhalte Sie auf der Homepage des StEB oder dem Kompetenzzentrum Mikroschadstoffe NRW.

Die StEB unterstützen die Forschung und führt das Projekt vierte Reinigungsstufe „AdOx Köln“ durch.

Bild: @nonameman/fotilia.de

Hinergund: Seit wenigen Jahren ist bekannt, dass unsere Gewässer durch chemische Substanzen und Wirkstoffe belastet sind, die zu einer Schädigung der aquatischen Umwelt führen und auch in die Nahrungskette gelangen können. Man verwendet hier auch die Begriffe Spurenstoffe, Mikroschadstoffe oder prioritäre Stoffe.
Die Substanzen stammen aus allen Bereichen der modernen Gesellschaft, insbesondere sind es Verbindungen aus Medikamentenrückständen, Reinigungsmitteln, Kosmetika, Pflanzenschutzmitteln sowie aus einer Vielzahl von chemischen Prozessen. Zu berücksichtigen sind zudem diffuse Eintragspfade beispielsweise aus Reifenabrieb und Abgasen aus Verkehr und Industrie sowie aus der Landwirtschaft. Um diese Stoffe in Gewässern zu reduzieren, liegt der Hauptaugenmerk auf der Vermeidung an der Quelle. In bestimmten Fällen kann es aber auch sinnvoll sein, den Eintragspfad des Abwassers in den Fokus zu nehmen.

Veröffentlicht von

Anne Schaar

Die Umwelttechnik steht vor immer komplexeren Herausforderungen, diese aufzuspüren und für unseren Leser unkompliziert aufzubereiten macht für mich gute Redaktion aus.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
14
Mi
ganztägig HST-Anwendertreffen 2018 – IT & ... @ Wyndham Garden Lahnstein Koblenz Hotel
HST-Anwendertreffen 2018 – IT & ... @ Wyndham Garden Lahnstein Koblenz Hotel
Nov 14 – Nov 15 ganztägig
HST-Anwendertreffen 2018 - IT & Automation @ Wyndham Garden Lahnstein Koblenz Hotel
Auf dem HST-Anwendertreffen 2018 in Lahnstein, das vom 14. bis 15. November 2018 statt findet, berichten Anwender von Betriebsführungssoftware, Leit- und Fernwirktechnik sowie Anwender von Maschinentechnik in Vorträgen von ihren Erfahrungen aus der Praxis. Ein[...]
Nov
20
Di
ganztägig VDI-Spezialtag “Recycling von Ku... @ Maritim Hotel
VDI-Spezialtag “Recycling von Ku... @ Maritim Hotel
Nov 20 ganztägig
VDI-Spezialtag "Recycling von Kunststoffen" @ Maritim Hotel
Der VDI-Spezialtag „Recycling von Kunststoffen“ informiert umfassend über aktuelle technische, wirtschaftliche und politische Entwicklungen im Bereich des Kunststoffrecyclings. Auch über die Auswirkungen, der Anfang des Jahres beschlossene EU-Kunststoffstrategie, auf die Recyclingbranche wird dirskutiert werden. Außerdem[...]
Nov
21
Mi
ganztägig Kanalrenovierung @ Best Western Hotel Ambassador International
Kanalrenovierung @ Best Western Hotel Ambassador International
Nov 21 – Nov 22 ganztägig
Praxisnahe Projektierung, Planung und Ausschreibungserstellung Mit der Seminarreihe „Praxisnahe Projektierung“ hat der Verband zertifizierter Sanierungs-Berater für Entwässerungssysteme e. V. in der Vergangenheit schon technische Grundlagen und aktuelle Entwicklungen des Regelwerkes für die Planung und Ausschreibung[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen