Hier klicken!

Select Page

Luftreinhaltung – Quo Vadis?

Luftreinhaltung – Quo Vadis?

VDI-Expertenforum „60 Jahre KRdL

Am 29. November 2017 veranstaltet die VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) – Normenausschuss gemeinsam mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und dem Umweltbundesamt (UBA) das VDI-Expertenforum „60 Jahre KRdL: Luftreinhaltung – Quo Vadis?“.

Vor 60 Jahren waren bei uns in Deutschland die Herausforderungen in der Luftreinhaltung so drängend, wie sie es heute beispielsweise in asiatischen Ländern wie China oder Indien sind. Smog sowie hohe Ruß- und Staubwerte verursachten große Gesundheitsschäden. Dank eines deutlich verbesserten gesetzlichen Instrumentariums und seiner konsequenten Umsetzung ist heute diese extreme Belastung in Deutschland und in Europa weitgehend Vergangenheit.

Ein zentraler Baustein bei der effizienten Umsetzung der gesetzlichen Anforderungen in der Luftreinhaltung war und ist die Untersetzung der gesetzlichen Regelungen mit VDI-Richtlinien und DIN-Normen. Dass die technischen Detailregelungen am besten durch Verweis auf Technische Regeln konkretisiert werden, davon war man bereits Mitte der 1950er-Jahre überzeugt. 1957 wurde so der selbständigen VDI-Kommission „Reinhaltung der Luft“ im VDI in Düsseldorf vom deutschen Gesetzgeber der Auftrag erteilt, in freiwilliger Selbstverwaltung der interessierten Kreise ein Regelwerk zur Beschreibung des Standes der Technik in der Luftreinhaltung zu erarbeiten.

Der 60. Geburtstag der heutigen „VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) – Normenausschuss“ ist ein Moment für den Rückblick und die Bestandsaufnahme. Er ist aber auch der Zeitpunkt dafür, den Blick nach vorn zu richten. Der Beirat der KRdL hat im Dezember 2016 die Diskussion einer Roadmap „Luftreinhaltung 2030“ gestartet, die im Rahmen dieser Veranstaltung erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird und Antworten auf die Frage „Luftreinhaltung – Quo Vadis?“ gibt. Aufbauend hierauf wird aus Sicht der vier KRdL-Fachbereiche der Blick auf die zukünftigen Entwicklungen und Herausforderungen der Emissionsminderungstechnologie, der meteorologischen Modellierungsrechnung, der Wirkungsanalyse von Luftverunreinigungen sowie der Messtechnik in der Außenluft und der Emissionmesstechnik gerichtet.

In der Podiumsdiskussion „Luftreinhaltung – Quo Vadis?“ werden die vorgestellten zukünftigen Schwerpunkte und Vernetzungen in der Luftreinhaltung, insbesondere auch im Hinblick auf die Standardisierungsaspekte, aufgriffen und kritisch hinterfragt. In diesen Austausch mit den Vortragenden und den Praxisvertretern ist auch das Publikum herzlich eingeladen.

Das Veranstaltungsprogramm finden Sie auf dieser Seite. Die Möglichkeit zur online Anmeldung zum VDI-Expertenforum „60 Jahre KRdL: Luftreinhaltung – Quo Vadis?“ finden Sie hier.

Veröffentlicht von

Anne Schaar

Die Umwelttechnik steht vor immer komplexeren Herausforderungen, diese aufzuspüren und für unseren Leser unkompliziert aufzubereiten macht für mich gute Redaktion aus.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
3
Mo
ganztägig Fettabscheider – die novellierte... @ IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
Fettabscheider – die novellierte... @ IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
Sep 3 ganztägig
IKT-Seminar Fettabscheider – die novellierte DIN 4040-100 Geänderte Anforderung an Planung, Betrieb und Wartung  Inhalte und Fragen: Wie müssen Abdeckungen gewählt werden und warum nur tag-wasserdicht? Wieso sind überflutungsgefährdete Bereiche besonders zu beachten? Wie[...]
Sep
4
Di
ganztägig 16. TAH-Sanierungstage @ Altes Rathaus Hannover
16. TAH-Sanierungstage @ Altes Rathaus Hannover
Sep 4 – Sep 5 ganztägig
Das systematische Vorgehen bei der Kanalsanierung zur langfristigen Sicherung von Qualität und Investition: Planung, Qualitätssicherung und Sanierungstechniken ist Gegenstand dieser Veranstaltung mit begleitender Fachaustellung. Eine erfolgreiche Instandhaltung von Abwasserkanälen muss grundsätzlich mit einer vorrausschauenden und[...]
ganztägig Seminar „Regenwassertage“ @ Jung Pumpen GmbH
Seminar „Regenwassertage“ @ Jung Pumpen GmbH
Sep 4 – Sep 5 ganztägig
Seminar „Regenwassertage“ @ Jung Pumpen GmbH
Regenmengen richtig planen Jung Pumpen bietet neues Seminar Aufgrund der zunehmenden Starkregenereignisse und den sich daraus ergebenden Hochwassersituationen stellt sich für Architekten, Planer und Kommunen die Frage, wie sie zukünftig in der Projektierung verfahren. Das[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen