Hier klicken!

Select Page

Camfil unter den TOP 100

Camfil unter den TOP 100

Deutsche Innovationsführer gekührt

Norbert Gregor (Camfil KG) und Ranga Yogeshwar

Zum 25. Mal kürt der Wettbewerb TOP 100 die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands. Zu diesen Innovationsführern zählt nun in diesem Jahr die Camfil KG. Das ergab die Analyse des wissenschaftlichen Leiters von TOP 100, Prof. Dr. Nikolaus Franke. Der Mentor von TOP 100, Ranga Yogeshwar, ehrte das Unternehmen aus Reinfeld, vertreten durch den Geschäftsleiter der Camfil KG, Norbert Gregor im Juni auf der Preisverleihung in Ludwigsburg im Rahmen des 5. Deutschen Mittelstands-Summits. In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte Camfil mit rund 350 Mitarbeitern (Deutschland) besonders mit seinem beispielhaften Innovationsmanagement und mit dem Leben einer Innovationskultur.

„Wir sind stolz auf diese begehrte Auszeichnung, die für uns eine Bestätigung unserer erfolgreich implementierten Prozessinnovationen ist und unsere jahrelangen Forschungsarbeiten würdigt, sowie unsere achtstelligen Investitionen in die Wirtschaftsregion Holstein und in unsere Mitarbeiter prämiert!“, betont Norbert Gregor bei der Preisverleihung.

Die Filterlösungen der Camfil KG kommen überall dort zum Einsatz, wo saubere Innenraumluft besonders wichtig ist: in Krankenhäusern, dem Pharma- und Lebensmittelsektor, in Fabriken, Museen oder Shopping Malls. Sie sorgen für saubere Luft und schützen dadurch Prozesse in der Industrie, Oberflächen von Produkten und schaffen Hygiene für die Gesundheit der Menschen. Die entsprechenden Filterlösungen reinigen die Luft, indem sie ihr sogar die Feinstaubpartikel entziehen, die sonst beim Einatmen über die Lunge direkt in den Blutkreislauf gelangen könnten. Die Folgen der Feinstaubbelastungen sind längst bekannt. Neben nachgewiesenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs sind auch Demenzerkrankungen auf den Einfluss von Feinstaubpartikeln zurückzuführen.

Seit März 2017 präsentiert das TOP 100-Unternehmen seine Filter im hauseigenen 300 Quadratmeter großen ‚Camfil-Experience-Center‘ in Reinfeld bei Hamburg. Dort kommen Wissenschaftler, Architekten, Planer, Multiplikatoren und (potenzielle) Kunden zusammen, um multimedial und interaktiv zu erleben, wie die Produktlösungen des Top-Innovators in den Anwendungen funktionieren. „Die Visionen, die digitalen Inhalte und das Zusammenspiel modernster medialer Technik bei den Inszenierungen der Produktnutzen stellen dabei eine disruptive Innovation dar, die es in der Branche bisher noch nie gab“, meint Norbert Gregor. Im Experience Center werden aktuelle Themen so umgesetzt und auf die Bedürfnisse der Anwender angepasst, dass damit ein echter Mehrwert geschaffen wird.

Quelle: Camfil KG

Veröffentlicht von

Anne Schaar

Die Umwelttechnik steht vor immer komplexeren Herausforderungen, diese aufzuspüren und für unseren Leser unkompliziert aufzubereiten macht für mich gute Redaktion aus.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Sep
3
Mo
ganztägig Fettabscheider – die novellierte... @ IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
Fettabscheider – die novellierte... @ IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
Sep 3 ganztägig
IKT-Seminar Fettabscheider – die novellierte DIN 4040-100 Geänderte Anforderung an Planung, Betrieb und Wartung  Inhalte und Fragen: Wie müssen Abdeckungen gewählt werden und warum nur tag-wasserdicht? Wieso sind überflutungsgefährdete Bereiche besonders zu beachten? Wie[...]
Sep
4
Di
ganztägig Seminar „Regenwassertage“ @ Jung Pumpen GmbH
Seminar „Regenwassertage“ @ Jung Pumpen GmbH
Sep 4 – Sep 5 ganztägig
Seminar „Regenwassertage“ @ Jung Pumpen GmbH
Regenmengen richtig planen Jung Pumpen bietet neues Seminar Aufgrund der zunehmenden Starkregenereignisse und den sich daraus ergebenden Hochwassersituationen stellt sich für Architekten, Planer und Kommunen die Frage, wie sie zukünftig in der Projektierung verfahren. Das[...]
Sep
11
Di
ganztägig 30. Hamburger Kolloquium zur Abw... @ Technische Universität Hamburg, Raum Audimax II im Gebäude I
30. Hamburger Kolloquium zur Abw... @ Technische Universität Hamburg, Raum Audimax II im Gebäude I
Sep 11 – Sep 12 ganztägig
Beim  „30.  Hamburger  Kolloquium  zur  Abwasserwirtschaft“  stehen die Entwicklungen auf dem Gebiet des Niederschlagabwasser- Managements und des Überflutungsschutzes im Vordergrund. Die  Elimination  von  Mikroschadstoffen,  Mikroplastik  und  Antibiotikaresistenzen  stellen  in  diesem  Jahr  wichtige  Themen  dar.  Weitere[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen