Hier klicken!

Select Page

Ausbreitung von Luftschadstoffen

Ausbreitung von Luftschadstoffen

Neue Richtlinien zu Luftschadstoffen

Neue Richtlinien der Reihe VDI 3783 beschäftigen sich mit Anwendungen der Ausbreitungsrechnung, der Evaluierung und der Qualitätssicherung. Mit den gesetzlichen Anforderungen zum Schutz des Menschen und seiner Umwelt (BImSchG, TA Luft) ist die Kenntnis über die Ausbreitung von Luftschadstoffen in Form von Gasen, Stäuben und auch Geruchsstoffen in der Atmosphäre entscheidend. Die Parameter Windrichtung, Windgeschwindigkeit und der Turbulenzzustand bestimmen die Transportgeschwindigkeit und die Höhe der Konzentration der emittierten Stoffe. Die neue Richtlinien der Richtlinienreihe VDI 3783 beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit Anwendungen der Ausbreitungsrechnung, der Evaluierung und der Qualitätssicherung.
Bei der Genehmigung von industriellen und landwirtschaftlichen Anlagen ist mithilfe von Modellrechnungen nachzuweisen, dass die Emissionen der geplanten Anlage zu keinen Überschreitungen der verschiedenen Beurteilungswerte im Umfeld führen. In der TA Luft bildet das Lagrange „Partikelmodell“ nach VDI 3945 Blatt 3 die Basis des Referenzmodells AUSTAL2000 des Umweltbundesamts (UBA). Diesem Modellsystem liegt als ein wesentliches Element die im April neu erschienene Richtlinie VDI 3783 Blatt 8 „Messwertgestützte Turbulenzparametrisierung für Ausbreitungsmodelle“ zugrunde, mit der die erforderlichen Wind-und Turbulenzprofile in der atmosphärischen Grenzschicht beschrieben werden, die für eine Ausbreitungsrechnung nach TA Luft benötigt werden.
Für Immissionsprognosen, auch nach TA Luft, müssen die verwendeten meteorologischen Daten wie Windrichtung, Windgeschwindigkeit und Turbulenz qualitätsgesichert sein. Die ebenfalls neue Richtlinie VDI 3783 Blatt 21 definiert die Anforderungen an die verwendete meteorologische Datenbasis, ihre Erhebung, Auswertung und ihre Dokumentation. Liegen keine geeigneten Messungen direkt am Standort einer geplanten Anlage vor, kann eine Übertragung der Daten von einer geeigneten anderen Messstation gemäß der neuen VDI 3783 Blatt 20 erfolgen. Die Richtlinie beschreibt die Vorgehensweisen, wie eine Prüfung der Repräsentativität und ihrer Übertragbarkeit für eine Anwendung im Rahmen der der TA Luft durchzuführen ist.
Bei industriellen Verbrennungsvorgängen fossiler Brennstoffe, wie auch im Straßenverkehr, entsteht das lufthygienisch wirksame Gas Stickstoffdioxid. Gemeinsam mit Stickstoffmonoxid und Ozon treten in der Atmosphäre relevante chemischen Reaktionen auf. In der neuen Richtlinie VDI 3783 Blatt 19 wird ein erweitertes Reaktionssystem beschrieben, mit dem die Photochemie hinreichend genau erfasst ist, um Immissionsprognosen zu ermöglichen. Im Rahmen von TA Luft-Anwendungen kann diese Richtlinie bei Beschreibung der Umwandlung von Stickstoffmonoxid zu Stickstoffdioxid herangezogen werden.

Neben den Emissionen und dem Transport mit chemischen Umwandlungen gehören Fotolysen zu den wesentlichen Prozessen, die die Konzentration von Spurengasen in der Atmosphäre beeinflussen. Die Richtlinie VDI 3783 Blatt 18 stellt für eine detaillierte Beurteilung und Vorhersage der Luftqualität Fotolysefrequenzen für troposphärische Bedingungen bereit, beispielsweise für die Berechnung der NO/NO2-Konversion nach VDI 3783 Blatt 19.
Herausgeber der Richtlinienreihe VDI 3783 „Ausbreitung von Luftverunreinigungen in der Atmosphäre“ ist die VDI/DIN-Kommission Reinhaltung der Luft (KRdL) – Normenausschuss. Die einzelnen Richtlinien sind ab sofort erhältlich.

Veröffentlicht von

Anne Schaar

Die Umwelttechnik steht vor immer komplexeren Herausforderungen, diese aufzuspüren und für unseren Leser unkompliziert aufzubereiten macht für mich gute Redaktion aus.

ANZEIGE


Bevorstehende Veranstaltungen

Nov
14
Mi
ganztägig HST-Anwendertreffen 2018 – IT & ... @ Wyndham Garden Lahnstein Koblenz Hotel
HST-Anwendertreffen 2018 – IT & ... @ Wyndham Garden Lahnstein Koblenz Hotel
Nov 14 – Nov 15 ganztägig
HST-Anwendertreffen 2018 - IT & Automation @ Wyndham Garden Lahnstein Koblenz Hotel
Auf dem HST-Anwendertreffen 2018 in Lahnstein, das vom 14. bis 15. November 2018 statt findet, berichten Anwender von Betriebsführungssoftware, Leit- und Fernwirktechnik sowie Anwender von Maschinentechnik in Vorträgen von ihren Erfahrungen aus der Praxis. Ein[...]
Nov
20
Di
ganztägig VDI-Spezialtag “Recycling von Ku... @ Maritim Hotel
VDI-Spezialtag “Recycling von Ku... @ Maritim Hotel
Nov 20 ganztägig
VDI-Spezialtag "Recycling von Kunststoffen" @ Maritim Hotel
Der VDI-Spezialtag „Recycling von Kunststoffen“ informiert umfassend über aktuelle technische, wirtschaftliche und politische Entwicklungen im Bereich des Kunststoffrecyclings. Auch über die Auswirkungen, der Anfang des Jahres beschlossene EU-Kunststoffstrategie, auf die Recyclingbranche wird dirskutiert werden. Außerdem[...]
Nov
21
Mi
ganztägig Kanalrenovierung @ Best Western Hotel Ambassador International
Kanalrenovierung @ Best Western Hotel Ambassador International
Nov 21 – Nov 22 ganztägig
Praxisnahe Projektierung, Planung und Ausschreibungserstellung Mit der Seminarreihe „Praxisnahe Projektierung“ hat der Verband zertifizierter Sanierungs-Berater für Entwässerungssysteme e. V. in der Vergangenheit schon technische Grundlagen und aktuelle Entwicklungen des Regelwerkes für die Planung und Ausschreibung[...]

ANZEIGE


ANZEIGE


Aktuelle Ausgabe

Translate »
 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen